Grünes Bauen und Sanieren in Tschechien

Pressemeldung Juli 2013:  

TSCHECHIEN: Bedingungen zum Programm "Neues Grünes Licht für Einsparungen" weiterlesen

 

2013 startet das Förderprogramm "Neues Grünes Licht für Einsparungen"  weiterlesen

  

Das tschechische Parlament beschloss im September 2013 einen Förderstopp für alle PV-Anlagen, die nach dem 01.01.2014 in Betrieb genommen werden. Alle übrigen Anlagen erhalten nur Einspeisevergütungen, wenn die Baugenehmigung vor dem 01.01.2014 erteilt wurde. 

 

Der tschechische Markt für deutsche Handwerksunternehmen

In der Tschechischen Republik ist ein wachsendes Interesse für Energieeinsparungen im Bausektor erkennbar. 70% der tschechischen Manager zeigen sich offen für Investitionen in energieeffiziente Gebäude. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich in Tschechien ein attraktiver Markt für deutsche Handwerksunternehmen.

Die energetische Sanierung der zahlreichen Plattenbauten bietet ein immenses Potential der Energieeffizienz. Neben der Altbausanierung steigt aber auch im Neubaubereich zunehmend die Nachfrage nach energiesparenden Maßnahmen. Für den Passivhausmarkt ist – wenn auch auf niedrigem Niveau – ein positiver Trend festzustellen.

Bei den erneuerbaren Energien lag bisher der Schwerpunkt der Förderung im Bereich Photovoltaik, vor allem bei dach- und gebäudeintegrierten Anlagen bis 30 kW.